Der bislang größte Erfolg

Ein Artikel aus der Süddeutschen Zeitung vom 29. November 2017:

Stadtkapelle Erding qualifiziert sich für den Landesentscheid

Die Stadtkapelle Erding hat es geschafft: Sie hat sich im Wettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes (BBMV) für den Landesentscheid qualifiziert. Am vergangenen Wochenende hat sie sich im Entscheid ihres Verbandes, des Musikbundes von Ober- und Niederbayern (MON), in Fürstenfeldbruck durchgesetzt. Die Stadtkapelle belegte Platz drei mit 258 von 300 möglichen Punkten. Damit ziehen die Erdinger ins bayernweite Finale ein, das am 29. April in Ingolstadt stattfindet. Ein Jahr lang hatte sich die Stadtkapelle Erding unter Orchesterleiter und Dirigent Martin Hirsch intensiv auf die erste Teilnahme an den Oberstufenentscheiden des BBMV vorbereitet. Die Oberstufe ist die dritthöchste Kategorie des Wettbewerbs, der alle zwei Jahre stattfindet. 2000 und 2007 hatte die Kapelle bereits in einer niedrigeren Kategorie, der Unterstufe, teilgenommen und 2013 die Mittelstufe auf Landesebene gewonnen. In diesem Sommer fand die erste Runde des Oberstufen-Wettbewerbs statt. Dort qualifizierten sich die Erdinger mit 89 von 100 Punkten für den Verbandsentscheid in Fürstenfeldbruck. Am vergangenen Sonntag rückten sie wieder eine Runde vor.
“Musikalisch sind wir wieder ein gutes Stück weiter gekommen”, sagt Hirsch. In Fürstenfeldbruck trat seine Kapelle in 55-köpfiger Besetzung gegen vier Oberstufenorchester an: Die Tölzer Stadtkapelle, die Musikkapelle Münsing, das Blasorchester Türkenfeld und die Musikkapelle Holzhausen. Die Erdinger konnten sich gegen die beiden letzteren mit ihrer “Appalachian Overture” von James Barnes und der “Second Suite” des Komponisten Gustav Holst durchsetzen. Besser waren die Tölzer Stadtkapelle, die am Wochenende den ersten Platz belegte, und die Musikkapelle Münsing. Die drei Kapellen werden sich in Ingolstadt mit je drei Vertretern des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes und des Nordbayerischen Musikbundes messen.
Nicht um Punkte, dafür um einen guten Zweck geht es für die Stadtkapelle am 5. Dezember in der Stadtpfarrkirche St. Johannes. Dort spielt sie um 19 Uhr ein Benefizkonzert für die Aktion Erbse.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.