Musikalische Leitung

Musikalische Leitung – mit Herz und Humor

Seit 2004 ist der Diplom-Musiker und Diplom-Instrumentalpädagoge Martin Hirsch erster Dirigent der Stadtkapelle Erding. Ein Jahr später übernahm der leidenschaftliche Blasmusiker zudem die Leitung unseres Jugendorchesters. Mit seinem Gespür für Menschen und Musik und durch seine Geduld sind wir nicht nur zu einer engagierten Musikergemeinschaft geworden, sondern zu einem mehrfach ausgezeichneten Orchester.
So haben wir 2013 den 1. Platz beim Mittelstufenwettbewerb des Musikbundes von Ober- und Niederbayern in Windach gewonnen. Ebenfalls 2013 wurden wir dann Landessieger beim Mittelstufenwettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbands in Bad Windsheim. Und wir sind sicher: Mit seinem fachlichen Können, seiner konstruktiven Kritik, seiner Geduld und nicht zuletzt mit seinem Humor können wir unsere musikalischen Ziele erreichen.

Erfahrener Musiker und Musikpädagoge

Sein fundiertes fachliches Wissen wie seine pädagogische Qualifikation kommen unserem Orchester ebenso zugute wie seine musikalische Erfahrung. So können wir mit Stolz sagen, mit Martin Hirsch einen Dirigenten an unserer Seite zu haben, der bereits in namhaften Orchestern, wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Münchner Symphonikern oder der Jungen Deutsche Philharmonie gespielt hat. Derzeit spielt er als aktives Mitglied bei der musikalischen Formation Bavarian Chamber Brass. 2014 gründete er zudem mit Musikern aus der Region das Tubaquartett “800 Pfund”. Dahinter verbergen sich mit Florian Schachtner, Joseph Rothenaicher, Rainer und Martin Hirsch vier Tubisten, die einzigartige Originalkompositionen von Mozarts bis Tschaikowsky überraschend neu interpretieren.
Seine musikpädagogischen Fähigkeiten stellte er bereits mehrmals unter Beweis. Dies unter anderem durch die musikalischen Erfolge seiner Schüler in Wettbewerben des Musikbundes von Ober- und Niederbayern sowie bei “Jugend musiziert”.
Seit 2009 leitet Martin Hirsch das Konzept Bläserklasse in der Carl-Orff-Grundschule und der Mädchenrealschule Heilig Blut Erding. Durch das dort praktizierte „Lernen in der Gruppe“ haben schon viele junge Menschen Ihr Talent für ein Instrument und die Freude an der Blasmusik entdeckt. Seine Lehrtätigkeit an den Schulen und sein Engagement als Privatlehrer für Blechblasnstrumente rundet seine musikpädagogische Vita ab.